Lastenfahrrad für Familien - alles, was Du wissen musst.

Wenn du regelmäßig Fahrrad fährst, hast du vielleicht es in Betracht gezogen, das Fahrrad auch für den täglichen Transport der Kinder oder Last zu nutzen. Nun, mit einem Cargo Bike kannst du genau das tun. Und auch viel mehr! Mit einem Lastenfahrrad kannst du auch den Wocheneinkauf, Getränkekisten und allen möglichen anderen Gegenstände, die einfach auf einem klassischen Fahrrad nicht zu transportieren wären, von A nach B einfach transportieren. Und das alles schnell und ohne große Mühe.

Wie bei vielen Fahrradtypen sind auch Lastenfahrräder eine immer mehr beliebte Alternative zu Autos, vor allen in den Städten sieht man den Anstieg der Popularität der Cargo Bikes. 2019 sind sie sicherlich im Trend, der für weitere Jahre anhalten sollte. Auch auf Düsseldorfer Straßen sieht man immer mehr Lastenfahrräder unterschiedlicher Modelle in diversen Einsätzen, ob als Famillienfahrrad oder als Transportbike für lokale Unternehmen.

Alles begann in.... England!

Die allerersten Berichte über die Verwendung eines Cargo Bikes reichen bis ins Jahr 1885 zurück, also bis zu der industriellen Revolution. Es scheint, dass in der Vergangenheit das Design eines Cargo Bikes und das soziale Bedürfnis ebenfalls eng miteinander verbunden waren. Während die Entwicklung des klassischen Fahrrads von dem starken Wunsch angetrieben wurde, sich schneller zu bewegen, wurde die Entwicklung eines Cargo-Bikes von der Notwendigkeit geprägt, schwere Last möglichst schnell und einfach fortbewegen zu können. Die Entwicklung des regulären Fahrrads weckte zunächst hauptsächlich Freizeitbedürfnisse, aber Transport der Güter berührt auf einem simplen Bedürfnis. Etwas muss einfach von A nach B gebracht werden.

Fotos vom Straßenleben des 19. Jahrhunderts zeigen eine ganze Reihe von Handwägen, Hundefuhrwerken und Pferdefuhrwerken.

Geschichte Lastenfahrräder- Best Cargo Bike

Auf der Suche nach der Herkunft des Lastenfahrrades taucht das Jahr 1877 auf. Ein gewisser James Starley zeichnete drei Trägerkonstruktionen für den Transport von Personen oder schwerer Last. Damals wurden die Holzrahmen durch massive Konstruktion aus Eisen mit Kugellagern ersetzt. Man kann sich ganz leicht vorstellen, dass sie ziemlich schwer sein mussten, hatten keine zusätzliche Ausrüstung und wenig Tragfähigkeit. Die Fahrtechnik war in der Tat recht teuer. Doch diese technischen Entwicklungen waren letztlich auch für die weitere Entwicklung des Cargo-Bikes unerlässlich. Die Lastenräder waren damals noch recht robust. Doch auch mit der Größe haben schon damals Lastenfahrräder die Beförderung von schwerer Last energetischer und attraktiver gemacht.

Frühere Lastenfahrräder- Best Cargo Bike 

Bäcker liefern frische Brötchen aus. Um das Jahr 1929.

Cargo Bikes sind im Trend!

Heute erlebt das Cargo Bike eine Renaissance mit immer mehr Eltern und Unternehmen, die es für den täglichen Transport und Fortbewegung nutzen. Auch die Funktionen und Verbesserungen verändern sich von Modell zu Modell. Sie sind eine gute Wahl für Familien mit kleinen Kindern und Unternehmen, die an Kunden im lokalen Umkreis ausliefern. Cargo Bikes, insbesondere im Boxbike-Stil, wie das MK1-E von Butchers & Bicycles sind ideal für den Transport von Kleinkindern. Abhängig von der Art des Lastenfahrrads (der Größe und dem Alter der Kinder) ist es möglich, darin bis zu vier Kinder zu transportieren, bei manchen Modellen bleibt sogar Platz für zusätzliches Transportgut. Stolze Besitzer eines Elektro-Cargo Bikes nutzen es täglich. Mit der Zeit entscheiden sich manche sogar das Auto zu verkaufen und komplett auf das Lastenfahrrad umzusteigen und nutzen es als einziges Transportmittel, um Kinder zur Schule oder Kindergarten zu bringen oder die Einkäufe leicht nach Hause zu bringen.

Welches Lastenfahrrad ist das richtige für Dich?

Beim Kauf eines Cargo Bikes gelten die gleichen Regeln und Vorschriften, wie beim Kauf eines herkömmlichen Fahrrads (Du benötigen keine Versicherung oder Zulassung, ausgenommen S-Pedelcs, hierfür ist eine Zulassung und Versicherung notwendig). Auch auf einem Cargo Bike fährst du auf dem Fahrradweg.

Dank ausgeklügelter Konstruktion und Technik sind Cargo Bikes sehr vielfältig und es gibt sie in vielen verschiedenen Formen, quasi für jedes Bedürfnis ein passendes Fahrrad. Es gibt Lastenräder, die für Handwerksunternehmen alles Notwendige mittragen können, andre sind perfekt um kleine Lieferungen an Kunden zu bringen und andere, wie das MK1- E von Butchers & Bicycles sind für Familien konzipiert worden.

 Transportfahrrad- Best Cargo Bike

Quelle: Unsplash. Jorge Zapata

Um die Dinge einfach zu halten, haben wir die wichtigsten Cargo Bike- Modelle nach der Anzahl der Räder sortiert.

Zweirädrige Lastenfahrräder.

Das Fahren auf einem zweirädrigen Cargo Bike fühlt sich fast wie das Fahren auf einem traditionellen Fahrrad an. Du wirst dennoch eine kleine Gewöhnungsphase brauchen um sich sicher auf dem Fahrrad zu fühlen. Sie sind in der Regel deutlich leichter als die dreirädrigen Varianten.

Dreiädrige Lastenfahrräder

Ein dreirädriges Lastenfahrrad (oder Dreirad) ist stabiler, aber etwas schwerer und langsamer zu fahren (wenn es sich um ein Fahrrad ohne E-Motor handelt) als das zweirädrige Lastenfahrrad. Diese Fahrräder verhalten sich in Kurven ganz anders als die zweirädrige Version und du wirst sicherlich eine Weile brauchen, um sich an das neue Gefühl zu gewöhnen. Ein Vorteil des dritten Rades ist die zusätzliche Stabilität.

…da gibt es noch das MK1-E mit Neigetechnik

Das MK1-E ist kein typisches Dreirad, denn es neigt sich während du in die Kurven fährst. Zugegeben am Anfang ist es sehr gewöhnungsbedürftig und in den ersten Minuten kannst du dich etwas unsicher fühlen. Nach einer kurzen Zeit ist dieses Gefühl verfolgen und die Fahrt auf dem MK1-E bereitet dir nur noch Freude. Dank der Bullt To Tillt- Technik fühlt sich das Fahren sportlich und leicht, zudem ist das Fahrrad ehr wendig. Das Gefühl ähnelt mehr einem typischen Zweirad als einem dreirädrigem Cargo Bike.

 MK1-e bike- Best Cargo Bike

Obwohl ein Lastenfahrrad sehr einfach zu fahren ist, einer der Hauptunterschiede, die du mit allen Arten von Cargo-Bike merken wirst, ist das Fahrgefühl. Sie fühlen sich halt anders als ein normales Fahrrad an. Lass‘ dir also Zeit, dich an das neue Gefühl zu gewöhnen.

Kauf eines Lastenfahrrades

Ähnlich wie beim Kauf eines Autos, bevor du ein Cargo-Bike kaufst, musst du eine Menge Fragen berücksichtigen, einschließlich: was ist dein Budget, wie wirst du es benutzen und wo es letztendlich geparkt wird?

Eine grundlegende Frage ist, für welches Model du dich entscheidest, für ein Pedal unterstützendes Modell oder eine E- Bike. Ein Elektro-Cargo-Bike, obwohl teurer, eröffnet wirklich eine ganz neue Welt der Möglichkeiten, vor allem in hügeligen Gebieten. Ein E-Cargo Bike ist die beste Alternative für alle, die täglich längere Strecken zurücklegen oder gerne Fahrradtouren mit Kindern oder Haustieren an einem Wochenenden unternehmen.

Hier sind unsere Top-Tipps für das Radfahren mit einem (kleinen) Passagier:

  1. Plane Deine Route.

Bevor du losfährst, empfehlen wir die Strecke, die zurückzulegen ist zu kennen, besonders wenn du einen völlig neuen unbekannten Offroad- Weg nehmen möchtest.

  1. Vermeide es, mit einem Cargo-Brike über hoche Hindernisse zu fahren, da es sich ziemlich instabil anfühlen kann.
  1. Kontrolliert bremsen.

Auch das Bremsen bei einem Lastanrad fühlt sich anders an. Für deine eigene Sicherheit reduziere die Geschwindigkeit vor dem Bremsen und ziehe die Bremsen langsam an. Cargo Bikes sind mit hydraulischen Scheibenbremsen ausgestattet und somit sind die Bremsen sehr empfindlich. Mit zusätzlichem Gewicht an Bord kann der Bremsweg länger sein als gedacht.

  1. Überlade das Fahrrad nicht und belade es nicht ungleichmäßig.

Jeder Hersteller gibt an, welche maximale Zuladung und Nutzlast für das Fahrrad zulässig ist. Diese Angaben sollen eingehalten werden.

  1. Unterschiedliche Cargo-Bikes erfordern unterschiedliche Fahrweisen.

Je länger der Radstand, desto breiter die Wendung.

Je breiter der Abstand der Räder bei einem dreirädrigem Cargo Bike desto größer der Wendekreis.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen